Zum traditionellen Törggelen nach Südtirol

 

Wandern, Wein und Kastanien: Für Genussmenschen ist der Herbst die schönste Jahreszeit in Südtirol.


Sobald die Trauben abgeerntet sind und der Rebsaft in großen Fässern ruht, beginnt die Törggelen Zeit. Der Begriff geht auf das lateinische „torquere“ für „pressen“ zurück. Das Törggelen entstammt dem alten Brauch der Bauern von Hof zu Hof zu wandern und den jungen Wein zu verkosten. Auch heute noch ist das Törggelen ein Genusserlebnis der besonderen Art. Nach einem ausgedehnten Spaziergang oder einer Wanderung gibt es nichts Schöneres als in eine der zahlreichen Buschenschänken einzukehren und den Tag mit dem neuen Wein und Südtiroler Köstlichkeiten ausklingen zu lassen. Auf den Tisch kommen geröstete Kastanien, Speck, Schlutzkrapfen, deftige Würste mit Sauerkraut sowie süße Krapfen zum Abschluss.  

 

Genussvoller Ausgleich zum Schlemmen

Vieler Urlauber, die nach Südtirol zum Törggelen kommen, wollen sich vor oder nach dem Schlemmen ausgiebig bewegen. Die herbstlich gefärbte Landschaft auf der größten Hochalm Europas, der Seiser Alm, bietet dafür abwechslungsreiche Möglichkeiten. Der Klassiker unter den Herbstwanderwegen ist der rund 10km lange Oachner Höfeweg, der  unterhalb des Schlerns durch Weinberge, Kastanienhaine und Mischwald führt.  

Buchen Sie hier Ihre Reise nach Südtirol

Der passende Mode- und Genuss-Tipp

Entspannt Elegant im Sommer

Inspiriertes Zusammenspiel: Farbenfrohe Drucke und luftig, leichte Sommerstoffe. Das ideale Outfit für die Grillparty!

Véroniques Lieblingsmode für die Feier im Freien

Exklusiv-Rezept von Véronique Witzigmann

Für uns hat Véronique ein Rezept entwickelt, das Genuss auf höchstem Niveau verspricht. 

PIKANTE TARTELETTES MIT TOMATEN UND PESTO